Eintrag hinzufügen
Samstag, 30. Juli 2016 20:44
Willkommen in unserem HC Bodensee Gästebuch. Hier können Sie einen Beitrag hinterlassen.
Bisherige Einträge: 115   Einträge pro Seite: 25     Nächste Seite
Name Kommentar
115) IP gespeichert  Mozilla/5.0 (Windows NT 6.1; WOW64; rv:16.0) Gecko/20100101 Firefox/16.0 
Handballfan  
Ort:
-
Dienstag, 26. März 2013 19:54  Kommentar schreiben

Jetzt hat der Meister auch den Wimpel
Feiern die Meisterschaft und den Aufstieg in die Bezirksklasse: die Handballer der TSG Leutkirch.
Feiern die Meisterschaft und den Aufstieg in die Bezirksklasse: die Handballer der TSG Leutkirch. (Foto: oh)

Leutkirch / ab/sz Unabhängig von der Klassenzugehörigkeit ist es für jeden Mannschafts-Sportler ein unvergesslicher Moment, einen Meisterwimpel überreicht zu bekommen. Für die erste Herrenmannschaft der Leutkircher TSG-Handballer war nun dieser einmalige Moment. Aus den Händen von Staffelleiter Florian Rupp erhielten sie den begehrten Wimpel für ihren Titelgewinn in der Bezirksstaffel Bodensee – einem souveränen noch dazu. Es versteht sich fast von selbst, dass die Mannschaft von Trainer Sorin Sturzu die zahlreichen Fans in der heimischen Sporthalle am Seelhausweg zum Saisonabschluss nochmals mit einem munteren Spielchen verwöhnte und die zweite Garnitur des TV Isny locker-flockig mit 39:20 (22:8) besiegte.

Schon vor der Partie war die TSG nicht mehr vom „Platz an der Sonne“ zu verdrängen. Dennoch wurde unter der Woche nochmals konzentriert gearbeitet. Denn auch die letzte Partie der Saison sollte erfolgreich über die Bühne gebracht werden, zumal die Leutkircher in dieser kleinen Siebener-Liga erst zum zweiten Mal Heimrecht genossen. Sorin Sturzu: „Wir werden noch einmal alles geben für unsere treuen Fans und Zuschauer. Und jeder Spieler soll nochmals zum Einsatz kommen und zeigen, was er kann.“ Die TSG-Herren zeigten in der Tat, was sie noch drauf haben, allen voran die Rückraum-Asse Johannes Bauhofer und Martin Hirscher, die beide einen Sahnetag erwischt hatten und fast nach Belieben trafen. Bereits zur Pause (22:8) war in dieser flotten Partie mit Freundschaftsspiel-Charakter alles gelaufen.

Nach dem Wechsel wurde bei den Hausherren nun munter durchgewechselt, so dass wirklich jeder Spieler seinen Einsatz bekam, so auch der erst am Knie operierte Juri Sperle vom Siebenmeter-Punkt, oder der frisch ins Team zurückgekehrte Jens Loleit. Mit Ausnahme der drei Torhüter trug sich jeder TSG-Akteur in die Torschützenliste ein. Die Gäste hielten nun durchaus wacker mit und hatten in Philipp Bieser ihre herausragende Kraft, der allein 15 der 20 Isnyer Treffer erzielte. Danach war nur noch Feiern angesagt am Ende einer keineswegs leichten Saison und der sofortigen Rückkehr in die höhere Bezirksklasse. TSG-Trainer Sorin Sturzu zog hernach Bilanz: „Diese Runde war alles andere als einfach. Die wenigen Spiele sowie private und berufliche Veränderungen beim einen oder anderen Spieler haben eine vernünftige Planung doch sehr erschwert. Ich bin aber der festen Überzeugung, dass die vergangenen Monate die Mannschaft noch mehr zusammen geschweißt hat.“
114) IP gespeichert  Mozilla/5.0 (Windows NT 6.1; WOW64; rv:16.0) Gecko/20100101 Firefox/16.0 
sorin  
sorinsturzu(at)yahoo(dot)de
Ort:
-
Sonntag, 17. März 2013 12:33  Kommentar schreiben E-mail schreiben

Herzlichen Glückwunsch zum Meister Titel Markus.Gute Arbeit.
Liebe Grüße aus Winterlingen.
113) IP gespeichert  Mozilla/5.0 (Windows NT 5.1; rv:19.0) Gecko/20100101 Firefox/19.0 
Tro  
Ort:
-
Sonntag, 10. März 2013 19:55  Kommentar schreiben

Möchte mich beim Vorstand des HCB und dessen Spielern für diesen SUPER Sonntag bedanken....

Tro
112) IP gespeichert  Mozilla/5.0 (Windows NT 6.1; WOW64; rv:16.0) Gecko/20100101 Firefox/16.0 
Handballfan  
handballfan(at)gmail(dot)com
Ort:
-
Mittwoch, 20. Februar 2013 16:42  Kommentar schreiben E-mail schreiben

Aktuelles

20.02.2013
Herren 1 schütteln den nächsten Verfolger ab

Nach dem Heimerfolg gegen Feldkirch ist den Leutkircher Bezirksstaffelhandballern der nächste wichtige Erfolg gelungen. mit 24:31 konnte man sich beim zweiten großen Verfolger HC Bodensee durchsetzen und somit die Tabellenführung, die am Ende den direkten Aufstieg bedeutet, verteidigen.
"Das war heute eine Partie mit Derbycharakter" so Trainer Sorin Sturzu nach dem Spiel in Vorarlberg, in das die Leutkircher zunächste nicht so recht finden wollten. Der gewohnte Spielfluss wollte nicht so recht aufkommen, vielleicht auch dem absoluten Haftmittelverbot in der Halle und einer staubedingten überaus umständlichen Anreise nach Lauterach ein wenig geschuldet. Die starken Gastgeber wussten daraus zunächst Kapital zu schlagen und konnten die TSG mit ihrem druckvollen Spiel immer wieder in Bedrängnis bringen. So mussten die Allgäuer fast der gesamten ersten Halbzeit einem Rückstand hinterher laufen, einigen guten Paraden von Benjamin Pauler im Leutkircher Tor war es mit zu verdanken, dass man zur Pause nur 15:14 im Rückstand lag.
Die Torhüterposition sollte dann im zweiten Abschnitt den entscheidenden Unterschied zwischen den Teams aus Leutkirch und Lauterach ausmachen. Andreas Lutz, der für Benjamin Pauler gekommen war, war es nun, der das TSG-Tor nahezu vernagelte und eine sehenswerte Parade nach der anderen zeigte. Lediglich neun Treffer gelangen den Gastgebern noch im zweiten Durchgang, derer 17 dagegen den Allgäuern. Trainer Sorin Sturzu stelle nun auch die Abwehr wieder auf eine offensivere Variante um und unterband so zusätzlich den Spielfluss der Hausherren, die nun immer nervöser wurden und sich einige technische Fehler erlaubten, welche die TSG mit schnellen Toren ausnutzen konnte. Dennoch sollte auch die zweite Halbzeit kein Selbstläufer werden, der HC Bodensee konnte die Begegnung bis zum 23:23 immer offen gestalten, erst in den Folgeminuten konnte sich der Favorit aus Leutkirch dank weiterer kleiner Umstellungen im Angriff etwas absetzen. Am Ende und nach hartem Kampf gewann die TSG mit 24:31 Toren und its nun auf dem besten Weg zu Meisterschaft und Wiederaufstieg. "Mein Team hat heute richtig Charakter gezeigt, ich bin Stolz auf die Jungs und auf so viel Kampf und Einsatz. Ich habe ihnen heute alles abverlangen müssen, das hat jeder einzelne super gemacht. Kompliment an den HC Bodensee und danke für die Gastfreundschaft, dieser Verein hat Perspektiven" äußerte sich Sorin Sturzu nach der Begegnung. Ein besonderer Dank gilt noch den mitgereisten Fans aus Leutkirch, die das Team wie gewohnt super unterstützt haben. Für die TSG waren am Ball: Andreas Lutz, Benjamin Pauler und Andreas Brodbeck (alle Tor), Christoph Zettler (1), Michael Gantner, Philipp Praschak (3), Gunnar Schmidt (2/1), Dennis Hemer (2), Martin Hirscher (7), Manuel Bauhofer, Stefan Peterfaj (5), Georg Sperle (8), Nico Lau (1), und Johannes Bauhofer (2).
Die TSG hat nun eine Woche spielfrei, ehe es dann zum HC Hohenems 2 geht. Diese so wie die restlichen Begegnungen der Runde müssen leider ohne Dennis Hemer, der sich auf einen Auslandsaufenthalt begibt, und Juri Sperle, der sich einer Operation am Knie unterziehen muss und dem wir an dieser Stelle baldige Genesung wünschen, stattfinden.
111) IP gespeichert  Mozilla/5.0 (compatible; MSIE 9.0; Windows NT 6.0; Trident/5.0)  Homepage besuchenHomepage 
Marko  
ballkids(at)gmx(dot)de
Ort:
-
Montag, 11. Februar 2013 10:48  Kommentar schreiben E-mail schreiben

Ballkids Handballcamps 2013 erstmals bei Stuttgart!

Sei am Start für die Handball Camps!
2013 gehen wir in unsere 11. Saison. Die Camps sind sowohl für leistungsbezogene Handballer, wie auch für Breitensportler und Anfänger geeignet. Das Trainingsprogramm wird dementsprechend abgestimmt.
Es wartet auch 2013 auf Dich eine abwechslungsreiche Trainingszeit voller Spaß.
Die Camps haben sich zu einem echten Ferienevent für jedes Alter entwickelt. Zwischen 6 und 18 Jahren und aus vielen Teilen Deutschlands kommen die Handballer/innen zu uns! Sportler aus vielen Vereinen sind schon Stammcamper bei unserem Ferien Event und genießen unser starkes Preis-Leistungs-Verhältnis!

Genauere Info’s gibt es unter www.ballkids.de
110) IP gespeichert  Mozilla/5.0 (compatible; MSIE 9.0; Windows NT 6.1; Win64; x64; Trident/5.0) 
wagenleitner franz  
wagenleitner(dot)franz(at)gmail(dot)com
Ort:
-
Donnerstag, 30. August 2012 18:40  Kommentar schreiben E-mail schreiben

WETTEN, dass ihr es nicht schafft, am 14.09. 2012 mit 150 HC BODENSEE´lern um 18:36 in die Dornbirner Messehalle als Fans zu kommen. Ihr seid Fans von den FOREVER POWER TEAMS die mit HC BODENSEE AUFDRUCK UM DEN SIEG mitlaufen. Im VOHRJAHR war unser TEAM ERSTER!!! 2 BUSINESS RUN !!!

Bekleidung: Entweder in Orange oder mit Lederhose und DIRNDL. TRANPARENTE, FAHNEN...TROMMELN... www.b4run.at


Mein Wetteinsatz ist: 15 neue SPIELER!!!

ALSO?

HERZLICHE GRÜSSE
FRANZ WAHENLEITNER
109) IP gespeichert  Mozilla/5.0 (Windows NT 6.1; WOW64; rv:12.0) Gecko/20100101 Firefox/12.0 
christine  
Ort:
-
Samstag, 12. Mai 2012 09:45  Kommentar schreiben

gratulation an die u15 ) super leistung ...
108) IP gespeichert  Mozilla/5.0 (Windows NT 5.1; rv:12.0) Gecko/20100101 Firefox/12.0 
TR Teamsportreisen  
Ort:
-
Mittwoch, 9. Mai 2012 09:31  Kommentar schreiben

Dieses Highlight dürfen Sie sich auf keinen Fall entgehen lassen:

Den 1. Gründel’s fresh Cup am 15. Juli 2012 in der SCHARRena Stuttgart.

Der Handballverband Württemberg e.V. (HVW), Gründel’s fresh, der alkoholfreie, isotonische Biermix aus dem Hause Karlsberg, und TR Teamsportreisen laden Ihren Verein herzlich ein, sich einen der 16 Startplätze für den 1. Gründel’s fresh Cup zu sichern!

Teilnehmen dürfen alle Männermannschaften bis zur Baden-Württemberg-Oberliga aus den Handballverbänden in Baden-Württemberg.

Das Turnier:
Der Gründel’s fresh Cup beginnt um 9:00 Uhr. Der Spielplan wird ausgelost. Gespielt wird im K.O.-System. Die Spielzeit beträgt 2 x 10 Minuten. Jede Halbzeit wird separat gewertet. Es können pro Halbzeit max. 2 Punkte erzielt werden. Bei einem Unentschieden in der Halbzeit bekommt jede Mannschaft einen Punkt. Sollte es am Ende der Spielzeit auch unentschieden stehen, folgt ein Penalty-Werfen.

Das Rahmenprogramm:
Nach Turnierende erwartet Sie neben entspannten Gesprächen in geselliger Runde um 19:00 Uhr das Freundschaftsspiel der MT Melsungen gegen den TV Bittenfeld, zu dem alle Turnierteilnehmer kostenlosen Eintritt haben.

Und so funktionierts:
Jeder Verein kann sich bis 15. Mai für einen Startplatz bewerben. Werden Sie kreativ und reichen Sie Ihre Bewerbung per Text, Bild oder Video bei Sybille Kretz (Sybille.Kretz@karlsberg.de) ein. Die Bewerbungen werden bis Mitte Mai gesichtet und bis 25. Mai 2012 von einer Jury bestehend aus Nationalspieler Oliver Roggisch, Jugendnationaltrainer Markus Baur und Lokalmatador Manuel Späth ausgewertet.

Aus der Bewerbung sollten folgende Informationen hervorgehen:
Warum muss Ihr Verein unbedingt am 1. Gründel’s fresh Cup in der Stuttgarter SCHARRena teilnehmen und was verbinden Sie mit Gründel’s fresh?

Weitere Informationen finden Sie auf der Gründel’s fresh Facebook-Seite, sowie der HVW-Homepage unter www.hvw-online.org, oder auf der Facebook-Seite des HVW.

Die Preise:
Qualifiziert sich Ihr Verein, winken tolle Preise im Wert von insgesamt 10.000 €. Für Getränke und Essen wird selbstverständlich gesorgt.
Zu den Preisen zählen u.a. ein Lauftrainingslager im Wellness und Natur Hotel Schliffkopf, ein Sommerfest für den Verein für max. 100 Personen inkl. Getränke und Grillgut, 15 Flüge mit Air Berlin nach Mallorca, oder 100 Liter Karlsberg Urpils.
Die Preise werden wie folgt vergeben: Der Gewinner hat die freie Auswahl, der Zweitplatzierte folgt, etc.
107) IP gespeichert  Mozilla/5.0 (Windows NT 5.1; rv:11.0) Gecko/20100101 Firefox/11.0 
nedo  
Ort:
belgrad serbien
Mittwoch, 25. April 2012 13:48  Kommentar schreiben

schone gruse auf alle manschaften hc bodensse aus serbien ;-)

MRqNTKVOeUMJ:
Vložte komente1ř Můžete využedt ne1sledujedced HTML tagy: <a> <abbr> <acronym> <b> <blockquote> <cite> <code> <del> <em> <i> <q> <strike> <strong> /* */Prosedm opište "7916b4": Leave this field empty pelase:
106) IP gespeichert  Mozilla/4.0 (compatible; MSIE 7.0; Windows NT 5.1; .NET CLR 1.1.4322; .NET CLR 2.0.50727; .NET CLR 3.0.4506.2152; .NET CLR 3.5.30729) 
Christina  
Ort:
Lauterach
Montag, 12. März 2012 19:15  Kommentar schreiben

Gratulation zum Punkt Herrenmannschaft! Und das Bild mit dem etwas anderem Fanclub hat mir auch sehr gut gefallen.
105) IP gespeichert  Mozilla/5.0 (Macintosh; Intel Mac OS X 10_7_3) AppleWebKit/534.53.11 (KHTML, like Gecko) Version/5.1.3 Safari/534.53.10 
Markus Klemencic  
office(at)ditails(dot)at
Ort:
-
Sonntag, 11. März 2012 13:12  Kommentar schreiben E-mail schreiben

Gratuliere euch zum ersten Punkt in der Meisterschaft!
Mexs Klemencic
TS Dornbirn Handball
104) IP gespeichert  Mozilla/5.0 (compatible; MSIE 9.0; Windows NT 6.1; WOW64; Trident/5.0; yie9) 
HC Bodensee Fan  
Ort:
-
Sonntag, 11. März 2012 13:07  Kommentar schreiben

Glückwunsch!

Weiter so.
103) IP gespeichert  Mozilla/5.0 (compatible; MSIE 9.0; Windows NT 6.1; WOW64; Trident/5.0; yie9) 
HC Bodensee Fan  
Ort:
-
Donnerstag, 8. März 2012 18:43  Kommentar schreiben

Mehr als überheblich den Bericht!
102) IP gespeichert  Mozilla/5.0 (Windows NT 5.1; rv:10.0.2) Gecko/20100101 Firefox/10.0.2 
Tro  
Ort:
-
Mittwoch, 7. März 2012 05:56  Kommentar schreiben

Lindenberg - So sahen es die Gegner:

Vierter Sieg in Folge beim HC Bodensee

Von: Dennis Wurm
Bei vermeintlichem Pflichtsieg beinahe blamiert: Knapper 31:29 (15:13)-Sieg beim punktlosen Schlusslicht. Nichtabstieg in greifbarer Nähe.

Viel zu sorglos trat der TSZ die Reise nach Lauterach in Vorarlberg, dem Spielort des HC Bodensee, an. Es wurde zu viel geredet, zu inkonsequent aufgewärmt und sich dementsprechend kaum konzentriert.

Lindenberg begann dann auch, wie ein Favorit beginnt: mit einer 2:0-Führung brachte man sich in eine vermeintlich gute Lage, doch Fehlpässe en masse drehten den Spieß um. 3:4 stand es nach einigen Minuten, Trainer Elflein sah sich sogar gezwungen, früh eine Auszeit zu nehmen. Doch nach dem folgenden 11:6 wähnte man sich endlich auf der Siegerstraße. Die verließ man nach der roten Karte für den Trainer des HC Bodensee aber wieder trotz mehrmaliger Überzahl, der wohl größten Strafe für den TSZ. Zur Halbzeit schmolz der Vorsprung wieder auf zwei Tore. 15:13 stand es da.

Das langsame Angriffsspiel der Gastgeber stellte die Bergstädter vor ein mittleres Problem. Doch schlimmer waren andere Faktoren. Die Chancenverwertung war selbst für Lindenberger Verhältnisse noch eine Katastrophe, lediglich Nico Strahl erwischte einen guten Tag, und die Passqualität war ebenfalls extrem schlecht. Die Halbzeitpause war dementsprechend unangenehm, die Atmosphäre in der Kabine sehr angespannt und die Möglichkeit der Niederlage gegen das bis dahin sieglose Schlusslicht lähmte die Spieler.

Lindenberg machte trotzdem den ersten Treffer der zweiten Hälfte, aber viele individuelle Fehler, häufige Treffer des HC Bodensee über den Kreis oder per Siebenmeter und teilweise auch einfach nur Pech im Lindenberger Abschluss bei mehreren Pfosten-, Torwart- und Lattentreffern führten über 23:21 zum 25:25-Ausgleich. Dann startete Nico Strahl mit einem herausgefangenen Ball zum Gegenstoß, traf aber wieder nur Aluminium und der HC Bodensee konnte sogar in Führung gehen, 3.30 Minuten vor dem Ende der Partie. Doch Lindenberg steckte nicht auf, kam endlich mit Tempospiel zum Erfolg und durch wichtige Treffer von Petrit Merovci und einen wunderschönen Rückhandwurf von Kilian Jacobi war der TSZ weit genug in Führung, um die unnötig spannende Partie mit 31:29 nach Hause zu schaukeln.

Durch den Sieg konnte der TSZ in der Tabelle auf Rang 5 vorrücken, ist aber immer noch weit davon entfernt, von einem sicheren Nichtabstieg zu sprechen. Da Isny und Vogt noch drei Partien haben, wobei letztere am kommenden Samstag in Lindenberg zu Gast sind, haben beide Mannschaften noch ein Spiel mehr als Lindenberg – bei aktuell gleicher Minuspunktzahl. Zudem ist im Falle eines Dreiecksvergleichs zwischen Isny, Vogt und Lindenberg der TSZ bei einer Niederlage oder einem Unentschieden gegen Vogt nur das dritte Team – und somit der erste Kandidat für den möglichen Relegationsplatz. Um das zu vermeiden, zählt im nächsten Spiel gegen Vogt nur ein Sieg. Denn dann kann man von dieser Mannschaft nicht mehr eingeholt werden und ist sicher durch, egal was die Konkurrenz dann noch veranstaltet.
101) IP gespeichert  Mozilla/5.0 (compatible; MSIE 9.0; Windows NT 6.1; WOW64; Trident/5.0; yie9)  Homepage besuchenHomepage 
Sorin  
sorinsturzu(at)yahoo(dot)de
Ort:
Leutkirch
Sonntag, 4. März 2012 10:43  Kommentar schreiben E-mail schreiben

Vielen Dank Markus,

ihr seit jeder Zeit herzlich willkommen in Leutkirch.Wir wünschen euch alles gute und nur das Beste für die Zukunft.Handball ist ein super Sport den man auch freundschaftlich betreiben kann.Wir bleiben in Kontakt.

Liebe Grüße aus Leutkirch.
100) IP gespeichert  Mozilla/5.0 (Windows NT 5.1; rv:9.0.1) Gecko/20100101 Firefox/9.0.1 
Tro  
Ort:
-
Sonntag, 15. Januar 2012 18:14  Kommentar schreiben

Gratuliere der U 10 LK 2 zum heutigen Turniertag. Bin stolz auf euch.
lg Tro
99) IP gespeichert  Mozilla/5.0 (compatible; MSIE 9.0; Windows NT 6.1; WOW64; Trident/5.0; yie9) 
sorin sturzu  
sorinsturzu(at)yahoo(dot)de
Ort:
leutkirch
Sonntag, 4. Dezember 2011 09:36  Kommentar schreiben E-mail schreiben

Es ist nicht selbsverständlich gegen HC Bodensee zu gewinnen.Markus du hasst eine gute Mannschaft mit viel Potenzial.Wünsche euch viel glück in Rückrunde.
Grüße aus Leutkirch.
98) IP gespeichert  Mozilla/5.0 (compatible; MSIE 9.0; Windows NT 6.1; WOW64; Trident/5.0) 
Simon Simmole  
Ort:
Bregenz
Montag, 28. November 2011 19:58  Kommentar schreiben

Hallo


Cooler Verein


unbekannnt:
haste recht

Rudi:
Na
97) IP gespeichert  Mozilla/5.0 (Windows NT 6.1; rv:7.0.1) Gecko/20100101 Firefox/7.0.1 
Peter Kiraly  
Ort:
-
Montag, 24. Oktober 2011 09:34  Kommentar schreiben

Hey buaba!

gas gea! ;) wünsch euch viel glück und spaß in der kommenden saison!

lg
96) IP gespeichert  Mozilla/4.0 (compatible; MSIE 7.0; Windows NT 5.1; .NET CLR 1.1.4322; .NET CLR 2.0.50727; .NET CLR 3.0.4506.2152; .NET CLR 3.5.30729) 
C  
Ort:
-
Samstag, 22. Oktober 2011 15:38  Kommentar schreiben

Erstes Saison Spiel mit Kinderschminken und einem Gewinnspiel cool. :hupf
95) IP gespeichert  Mozilla/4.0 (compatible; MSIE 8.0; Windows NT 6.1; Win64; x64; Trident/4.0; GTB7.1; EasyBits GO v1.0; .NET CLR 2.0.50727; SLCC2; .NET CLR 3.5.30729; .NET CLR 3.0.30729; Media Center PC 6.0; .NET4.0C; Tablet PC 2.0) 
Franz Wagenleitner  
Ort:
-
Montag, 19. September 2011 23:49  Kommentar schreiben

Wir brauchen mehr Menschen die sich auf das Unmögliche spezialisieren...
94) IP gespeichert  Mozilla/5.0 (Windows NT 6.1) AppleWebKit/535.1 (KHTML, like Gecko) Chrome/13.0.782.218 Safari/535.1  Homepage besuchenHomepage 
Hardy Sauer  
info(at)wechselkarussell(dot)de
Ort:
-
Samstag, 3. September 2011 13:15  Kommentar schreiben E-mail schreiben

Hallo liebe Handballfreunde,
die erste Handballdatenbank für TrainerInnen und SpielerInnen in Baden-Württemberg ist online. Weitere Informationen findet Ihr auf wechselkarussell.de. Tragt Euch doch auch ein!
Viele Grüße
Hardy Sauer
wechselkarussell.de
93) IP gespeichert  Mozilla/5.0 (Windows; U; Windows NT 6.1; de; rv:1.9.2.18) Gecko/20110614 Firefox/3.6.18 
christine  
Ort:
-
Sonntag, 14. August 2011 15:22  Kommentar schreiben

ricky ..alles liebe u gute zu deinem geburtstag ... ) ...

JDJrMwWXvh:
Jag he4mtar informationen mauellnt fre5n Sveriges Radios hemsida. Sidan utvecklade jag i bf6rjan av e5ret e5t min sambo som e4r inbiten melodikrysslf6sare. Hade ff6rst ingen tanke pe5 att gf6ra sidan allme4nt tillge4nglig, men sen te4nkte jag att det kanske finns ne5gon mer som e4r intresserad. Ff6r att spara lite utvecklingstid se5 ignorerade jag vissa specialfall, som t.ex. bindestreck emellan rutorna och siffror som ste5r i en riktningsbytesruta. Om flera skulle hf6ra av sig och tycka att det var ett problem, se5 skulle jag fundera pe5 att e5tge4rda detta. Sje4lv tycker jag att det fungerar bra e4nde5.

VrKeRzyluIf:
That's the best answer by far! Thanks for conrtibutnig.
92) IP gespeichert  Mozilla/5.0 (Windows; U; Windows NT 6.1; de; rv:1.9.2.16) Gecko/20110319 Firefox/3.6.16 
christine  
Ort:
-
Dienstag, 10. Mai 2011 18:47  Kommentar schreiben

super!! ..gratuliere der Herrenmannschaft zum Aufstieg ;o))
91) IP gespeichert  Mozilla/5.0 (Windows; U; Windows NT 6.1; de; rv:1.9.2.16) Gecko/20110319 Firefox/3.6.16 
christine  
Ort:
-
Freitag, 1. April 2011 08:19  Kommentar schreiben

...und wieder a jöhrle vorbei ...

mäger .. alles liebe und gute zum geburtstag .... have fun ... ;-)
HTML Code ist deaktiviert     Nächste Seite
powered by adino.at